Impact Analysis

Facebook
Twitter
LinkedIn
Engineering Bereiche
Bewertung & Auswertung
Gruppen- oder Einzelarbeit
Gruppe, Einzeln
Personenanzahl
Bis zu 15
Art der Aktivität
Kollaborative Teamarbeit, Selbstständige Arbeit der Studenten
Dauer
Mehr als 2 Stunden
Veranstaltungsart
Praxisbezogen

Beschreibung

Worum geht es bei dieser Technik?

Die Auswirkungsanalyse dient dazu, die potenziellen Folgen einer an einem System vorgenommenen Änderung zu ermitteln. Nach Arnold und Bohner (Autoren, die diese Technik zuerst vorgeschlagen haben) gibt es drei Haupttypen von Auswirkungsanalysen:

    1. Auswirkungsanalyse der Rückverfolgbarkeit: Sie erfasst die Verbindungen zwischen Anforderungen, Spezifikationen, Entwurfselementen und Tests und analysiert ihre Beziehungen, um den Umfang einer einleitenden Änderung zu bestimmen.
    2. Analyse der Auswirkungen von Abhängigkeiten: zur Bestimmung der Tiefe der Auswirkungen auf das System.
    3. Analyse der Auswirkungen von Erfahrungen: Nutzung von implizitem Wissen und früheren Erfahrungen einer Organisation, um die potenziellen Folgen einer Änderung in der Zukunft zu bestimmen.

Woher kommt die Analyse?

Die Auswirkungsanalyse, auch bekannt als Change Impact Analysis, wurde erstmals 1996 von den amerikanischen Softwareingenieuren Robert S. Arnold und Shawn A. Bohner in ihrem Buch Software Maintenance beschrieben. In dem Buch erklären Arnold und Bohner, dass es bei der Auswirkungsanalyse darum geht, “die potenziellen Folgen einer Änderung zu ermitteln oder abzuschätzen, was geändert werden muss, um eine Änderung zu erreichen”.

Zu welchen Zwecken wird sie eingesetzt (warum in Ihrem Technikunterricht)

Die Auswirkungsanalyse ist eine wirkungsvolle Methode, um bei den Studierenden ein Verständnis dafür zu schaffen, wie wichtig es ist, eine Veränderung zu planen und zu bewerten, bevor sie umgesetzt wird. Sie fördert strategisches Denken, verbessert die Fähigkeit zur Zusammenarbeit und steigert die Kreativität bei Lösungen. Die Kenntnis dieser Technik kann die Schüler mit langfristigen Fähigkeiten ausstatten, die sich positiv auf jeden von ihnen gewählten Karriereweg auswirken können.

Wie man sie anwendet

Eine Wirkungsanalyse umfasst 2 Schritte. Zunächst müssen wir die Beziehungen in Bezug auf das betreffende Element herausfinden, und dann überprüfen wir sie, um mögliche Folgen und Risiken im Zusammenhang mit der Änderung aufzudecken. Die Methode zur Durchführung einer Auswirkungsanalyse ist von Organisation zu Organisation unterschiedlich und hängt von der Abteilung, der Art der Änderung oder des Merkmals und der Art der zu analysierenden Auswirkung ab. Die Auswirkungsanalyse kann jedoch in drei allgemeinen Schritten durchgeführt werden:

    1. Vorbereitung: Sobald das Team feststeht, können die Ziele und der Umfang der Folgenabschätzung klar definiert werden. Die vorgeschlagene Änderung sollte klar und unmissverständlich formuliert werden.
    2. Sammeln von Informationen: Führen Sie ein Brainstorming zu den Bereichen durch, die von der vorgeschlagenen Änderung betroffen sind (z. B. Kundengruppen, Abteilungsstrategie, Geschäftsprozesse usw.). Listen Sie alle Abteilungen auf, die von der Änderung betroffen sein werden. Erstellen Sie auf der Grundlage der Ergebnisse des Brainstormings einen Fragebogen, um Daten von den entsprechenden Abteilungen zu sammeln. Wenn die Daten über sekundäre Quellen zugänglich sind (z. B. ein vorab bereitgestellter Datensatz, Fachzeitschriften usw.), kann die Erhebung von Primärdaten vermieden werden.
    3. Analysieren Sie auf der Grundlage der gesammelten Daten die Auswirkungen. Dies kann kategorisch (mit Angabe von Vorteilen und Nachteilen) oder quantitativ erfolgen, indem eine Auswirkungsbewertung vorgenommen wird (je höher die Bewertung, desto höher die Auswirkung, wobei eine positive Bewertung auf Vorteile und eine negative Bewertung auf Nachteile hinweist).

Wie man diese Techniken online umsetzt

Die Aufgabe der Folgenabschätzung kann entweder als Gruppen- oder als Einzelaufgabe gestellt werden. Wenn die Aufgabe individuell zugewiesen wird, sind Online-Tools nicht zwingend erforderlich, da der Einzelne die Aufgabe mit vorhandenen Tools wie Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen durchführen kann.

Vorbereitung, was vor der Sitzung zu tun ist
    1. Bereiten Sie einen Zeitplan vor und klären Sie für sich selbst den Zweck des Einsatzes der Methode. Dann können Sie den Schülern die Aktivität besser erklären.
    2. Erstellen Sie ein Szenario und die vorgeschlagene Änderung, die Sie mit den Schülern teilen möchten. Vergewissern Sie sich, dass alle Daten, die die Schüler benötigen, um die Aufgabe erfolgreich zu lösen, vorhanden sind.
    3. Teilen Sie den Schülern das gewünschte Ergebnis der Aufgabe mit (z. B. die Anforderung eines quantitativen oder kategorialen Outputs, wie bereits erläutert).
    4. Erstellen Sie eine Vorlage für die Schüler/Studentengruppen, um die Auswirkungen zu berechnen oder zu veranschaulichen. Dadurch wird die Einheitlichkeit des Ergebnisberichts gewährleistet und ein fairer Bewertungsprozess erleichtert.
    5. Laden Sie alle Dokumente in einen gemeinsamen Ordner hoch, damit alle Schüler darauf zugreifen können.
    6. Informieren Sie die Teilnehmer, dass sie am Tag der Sitzung auf die Dokumente zugreifen müssen (wenn sie die Plattform noch nie benutzt haben, bitten Sie sie zu testen, ob sie darauf zugreifen können).
    7. Die Schüler können diese Aufgabe einzeln oder in Gruppen erledigen. Wenn Sie sie Gruppen zuordnen möchten, bereiten Sie ein Dokument vor, das sie den Gruppen zuordnet, und laden Sie dieses Dokument ebenfalls hoch.
    8. Wenn die Aufgabe als Gruppenaufgabe konzipiert ist, erstellen Sie einen Arbeitsbereich mit einer Whiteboard-Anwendung und weisen Sie die Teilnehmer dem Arbeitsbereich zu.

Während der Anwendung, d.h. während der Durchführung der Sitzung

    1. Führen Sie die Sitzung ein, indem Sie den Teilnehmern grundlegende Informationen über die Übung geben (z. B. Zeitplan, Richtlinien, Vorlagen)
    2. Erklären Sie den Studierenden das Szenario, die Aufgabe und das erwartete Lernergebnis.
    3. Bitten Sie die Teilnehmer, den zuvor erläuterten 3-Schritte-Prozess zur Erstellung der Wirkungsanalyse zu befolgen.
    4. Wenn es eine spezielle Methode zur Berechnung des Impact Scores oder eine Vorlage gibt, die für die Darstellung und Berechnung der Auswirkungen verwendet wird, erklären Sie die Vorlage im Detail.
    5. Teilen Sie die Fristen, den Zeitplan für die Einreichung und die Plattform mit, auf der die Aufgabe eingereicht werden muss.

Nachbereitung, was nach der Sitzung zu tun ist

    1. Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Dokumente hochgeladen und auf einer gemeinsamen Plattform bereitgestellt werden.
    2. Stellen Sie sicher, dass sich alle Gruppenmitglieder in den zugewiesenen Whiteboard-Arbeitsbereichen befinden.
    3. Stellen Sie sicher, dass nach der Abgabe der Arbeit ein Feedback zu allen drei Arbeitsschritten gegeben wird. Dadurch wird das Arbeitswissen der SchülerInnen in Zukunft verbessert.

Beispiele und/oder Zeugnisse

Beispielvorlage für eine Geschäftsauswirkungsanalyse (Word-Dokument). Nationales Institut für Normen und Technologie. Verfügbar unter: https://csrc.nist.gov/CSRC/media/Publications/sp/800-34/rev-1/final/documents/sp800-34-rev1_bia_template.docx

Tools needed

For applying the technique in an online setting, the following tools are required:

    • A whiteboard allows for organising the data while allowing the members to work online on the same document collaboratively. Example of tools:
      • Mural
      • Miro
      • Concept Board

Resources

Links

InterAction. (2012, March 14). Introduction to Impact Evaluation. [Video]. YouTube. Available at: https://www.youtube.com/watch?v=N764LUjj6Mw

IT Governance Ltd. (2018, May 10). Webinar: Business Continuity Management: Impact Analysis and Risk Assessment. [Video]. YouTube. Available at: https://www.youtube.com/watch?v=awLn7yZDKXs

Hearn, S., Taylor, J. S. (2014). Overview: Data Collection and Analysis Methods in Impact Evaluation. United Nations Children’s Fund (UNICEF). Retrieved October 14, 2022, from https://www.betterevaluation.org/sites/default/files/Data_collection_and_Analysis_ENG.pdf